Kennlern-Treffen der Diesterweg-Stipendiaten und ihrer Familien

11 Kinder und ihre Familien sind diesmal mit dabei: Sie wurden für den zweiten Durchgang des Diesterweg-Stipendiums ausgewählt. Beim ersten Vortreffen im Kulturzentrum Staaken vergangene Woche hatten alle die Gelegenheit sich näher kennenzulernen.

„Was esst ihr gerne? Welches ist euer Lieblingsreiseziel?“ Und nicht zu vergessen: „Was unternehmt ihr als Familie gerne?“ All diese Fragen waren von Interesse: Schließlich geht es beim ersten Kennenlern-Treffen der Diesterweg-Stipendiaten nicht nur darum, dass sich die Kinder untereinander bekannt machen, sondern auch ihre Eltern. Denn das Förderprogramm – ins Leben gerufen von der Frankfurter Stiftung Polytechnische Gesellschaft - versteht sich als Familienstipendium. Kurzum: Die ganze Familie wird mit einbezogen. Sie soll die Kinder begleiten und unterstützen – sowohl beim Lernen als auch bei Gruppen-Aktivitäten. Und von denen wird es jede Menge geben: Geplant sind unter anderem Akademietage mit Bibliotheken – und Museumsbesuchen.

Zum ersten Mal kamen nun alle 11 Schüler/innen samt Familienmitgliedern zusammen, um einander kennenzulernen. Das Highlight des Treffens: Die Familien mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen entwarfen bunte Collagen, die etwas über sie als Familie erzählen sollten. Zusammentragen aus Bildern und Fotos, gemalt oder beklebt. Themen waren unter anderem das Lieblingsessen, Lieblingsorte oder auch Hobbies. Die Neu-Stipendiaten stellten die Bilder dann im Anschluss der Gruppe vor.

Und natürlich durfte ein Ausblick auf die spannende Zeit, die vor ihnen liegt, nicht fehlen. Die 8 Mädchen und 3 Jungs werden zwei Jahre lang zusammen lernen und viel unternehmen. Neben Bildungsausflügen in Museen, sind Lern- und Sprachförderworkshops vorgesehen. Das gemeinsame Ziel: Die Freude am Lernen und Experimentieren zu entdecken.

Die Intention des 2-jährigen Stipendiums: Die Bildungschancen von Kindern mit guten Schulleistungen, aber förderbedürftigen Deutschkenntnissen zu verbessern und ihnen den Übergang zur weiterführenden Schule zu erleichtern. Das Förderprogramm wird inzwischen bundesweit an 10 Standorten umgesetzt - seit 2016 auch in Spandau. Träger des Projektes ist der AWO Kreisverband Spandau, finanziell wird es von der Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH unterstützt.

5 Oktober 2018 geht’s los: Dann fällt der offizielle Startschuss für die zweite Generation des Diesterweg-Stipendiums in Spandau.

 

QM Zertifizierung Logo
QM-Zertifizierung
Frau mit Schild "Werden Sie AWO-Mitglied"