Vierte Spielewoche gestartet

Wenn die Kinder zusammen mit den Eltern in der Kita Spiele spielen: Dann ist wieder Spielewoche. Zum vierten Mal findet die nun schon in der AWO-Kita Wundertüte statt, immer einmal im Jahr – meistens im November kurz vor Weihnachten, bestätigt Claudia Liebig, Sprachberaterin in der Kindertagesstätte. Sie hat die Aktion vor vier Jahren ins Leben gerufen. Kinder und Eltern sollen nicht nur Zeit zum Spielen finden – die Eltern haben so auch die Gelegenheit die Einrichtung besser kennenzulernen und können am Kita-Alltag ihrer Kinder teilhaben.

Ein weiterer Beweggrund: Spielen und Sprache sind natürlich eng miteinander verbunden, so dass Spielen auch immer Sprachförderung beinhaltet. Als Sprach-Kita legt die Wundertüte großen Wert auf die spezielle Förderung, besonders für Kinder mit Unterstützungsbedarf. Und die Idee kommt an: Die Eltern schauen immer gerne vorbei auf eine Brettspielrunde in der Neuendorfer Straße.

QM Zertifizierung Logo
QM-Zertifizierung
Frau mit Schild "Werden Sie AWO-Mitglied"