Facebook Logo

Von Flickflacks, Nudelketten und Löwentänzen: AWO.dasFest war kunterbunt!

Das 100-jährige Bestehen der AWO war ein Anlass zum Feiern und wir luden ein zum großen Fest in Spandau an der Ellipse!

Bei den von unseren Kindertagesstätten betreuten Ständen konnten die Kleinen einiges entdecken: Vom Früchte-Memory und XL-Mensch-Ärgere-Dich-nicht, über das Basteln von Nudelketten und Püppchen, Weitwurf, Nagelhämmern bis zum beliebten Schmink-Stand gab es hier ein buntes Angebot. Besonders interessant war die Station der Kita Wundertüte: den Besuchern wurden Sandsäckchen an die Beine gebunden, schwere Rucksäcke vorn und hinten angehangen und mit einer Skibrille die Sicht erschwert. Durch Kopfhörer wurde ihr Hörsinn beeinträchtigt, und Handschuhe erschwerten die Fingerfertigkeit. So bepackt stiefelten sie Stufen hoch, dann sollten sie mit einer Zange ein Bonbon aufheben und es mit Handschuhen öffnen. Sie konnten sich so in den Alltag älterer Menschen einfühlen und am Ende das Gefühl genießen, den Ballast wieder ablegen zu können, was den Großen so nicht möglich ist.

Bei den Kindern beliebt waren auch unser Seifenblasen-Künstler und der Clown „der große Popolino“, die in kleiner Runde die Kinder mit in ihre Performances einbezogen.

Das Team der Tagespflege war mit einem Shuffelboard-Spiel vertreten. Unsere Schuldnerberatung betreute einen Informationsstand und freute sich über viele Interessierte an ihren vielfältigen Angeboten.

Nach den Eröffnungsworten von Bürgermeister Helmut Kleebank und AWO-Vorstand Thomas Scheunemann auf unserer Bühne konnte unser abwechslungsreiches Programm starten.

Den Start bildeten die Kinder der Ganztagsbetreuung an der Mary-Poppins-Grundschule: Mit TrommelkünsterInnen, einer ganzen Truppe tanzender kleiner „Mary Poppins“ und einem Streichorchester waren die Auftritte extrem vielfältig und außerordentlich professionell.

„Das Flotte Duo“ mit Simone und Holger beglückte das Publikum mit ihren Songs aus vergangenen Jahrzehnten und ließen sich auch von ein paar Regentropfen nicht aus der Stimmung bringen

Die Kinder der Ganztagsbetreuung an der Eichenwald-Grundschule beeindruckten mit einem powervollen Auftritt: mit akrobatischen Einlagen begeisterten sie das Publikum und zeigten keine Scheu, auch auf dem regenfeuchten Bürgersteig einen Spagat und Flickflacks vorzuführen.

Die in AWO-Kreisen bekannte Gruppe „Steppin‘ Easy“ erfreute alle Anwesenden durch ihren Auftritt, bei dem sie verschiedene Tänze aus aller Welt zeigten.

Den Abschluss des Nachmittagsprogramm bildete ein traditionell ostasiatischer Löwentanz: Zwei TänzerInnen steckten hier zusammen in einem Löwenkostüm, der Tanz des Löwen wurde von kraftvoller Trommelmusik begleitet. Einer Sage nach können durch den Tanz schlechte Einflüsse abgewehrt werden. Der Löwe wurde in dieser Version des Tanzes von einem Buddha geführt, der ihm auch auf spiritueller Ebene den richtigen Weg zeigen soll.

Das Abendprogramm eröffneten die Musiker der Schülerband „JamPaX“, gefolgt von der Band „Beyond the Limits“. Den krönenden Abschluss des großen AWO-Tages bildete der Auftritt von Sänger Fabrice Richter-Reichhelm, der mit seiner Band die ZuschauerInnen mit Musik und einfühlsamen Texten fesselte.

Wir freuen uns über unser gelungenes Fest, bei dem auch der Regen der guten Stimmung nicht anhaben konnte.

QM Zertifizierung Logo
QM-Zertifizierung
Frau mit Schild "Werden Sie AWO-Mitglied"