Logo AWO Spandau mit Link zur Startseite

Aye, aye, Käpt’n!

Zuhören und beobachten heißt es im Kita-Alltag immer wieder für pädagogische Fachkräfte. Denn Kinder kommunizieren in der Regel ziemlich deutlich, womit sie sich beschäftigen möchten. In der Igel-Gruppe unserer Kita Feldhäuschen ging es deshalb gerade um das Thema Piraten.

"Tim hatte uns montags von der Feier zu seinem fünften Geburtstag erzählt, einer Piratenparty", berichtet Erzieher Ben. "Die anderen Kinder waren gleich so begeistert, dass klar war: Das Thema braucht eine eigene Projektwoche." Die Deko für den Gruppenraum spendete Tims Mutter – ein willkommenes Überbleibsel der Geburtstagsparty. Passende Bücher wurden aus der Bibliothek ausgeliehen, unter anderem "Der kleine Pirat": "In der Geschichte geht es letztlich darum, wie man Dinge im Alltag ändern kann, mit denen man unzufrieden ist", fasst Ben zusammen. "An einem anderen Tag kamen die Kinder zum Teil verkleidet in die Kita und zogen mit Piratenmusik aus der Bluetooth-Box durch das ganze Haus, um andere Gruppen zu 'entern'". Die gemeinsamen Mahlzeiten wurden durch einen standesgemäßen Tischspruch eingeleitet: "Piraten wollen Schätze suchen und dabei auch kräftig fluchen. Schiffszwieback und Dynamit. Wir wünschen guten Appetit."

Gebastelt haben die kleinen Piratinnen und Piraten natürlich auch: Wasserwellen aus Pappe, Origami-Piratenschiffe komplett mit Anker und Flagge. Zu sehen sind die Kreationen im Stop Motion Film, der heute zum Ende des Projekts in der Gruppe per App auf dem Tablet erstellt wurde.