Logo AWO Spandau mit Link zur Startseite

Mit starker Stimme präsentieren

Wie kann ich selbstbewusst präsentieren und welche Körperhaltung hilft mir dabei? Wie bereite ich mich auf einen Vortrag oder eine Präsentation vor und wie gehe ich mit der Aufregung um? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Spandauer Diesterweg-Stipendiat*innen.

In dem dreitägigen Workshop „Präsentieren leicht gemacht“ lernten die Stipendiat*innen während der Winterferien von einem Schauspieler der Theatergruppe „Improvisionäre“ zuerst die Philosophie des Ja-Sagens kennen. Diese Grundregel des Improvisationstheaters bedeutet nicht, dass man zu allem Ja sagen muss, sondern zu erkennen, dass ein Angebot gemacht wird. Ein Angebot, aufeinander zuzugehen, gemeinsam Geschichten und positive Kommunikation zu entwickeln und so Verständnis und Vertrauen herzustellen sowie den Teamgeist zu fördern.

Starke Stimmen sind nicht nur angeboren, sondern auch trainierbar. So bekamen die Jugendlichen nicht nur wertvolle Tipps zur Körpersprache, sondern auch zur Bildung einer belastbaren, starken Stimme, mit der sie sich im Schulalltag Gehör verschaffen können. Am letzten Tag erklärte der Dozent den klassischen Aufbau einer Präsentation und vermittelte, wie man konstant die Aufmerksamkeit der Zuhörer behält. Anhand der neu gelernten Techniken bereiteten die Jugendlichen schließlich selbst eine Präsentation vor.

Abgerundet wurde der Ferienkurs mit einer spannenden Stadtführung, die das alte Berlin auferstehen ließ. Die Stipendiat*innen begaben sich auf Spurensuche und erfuhren nebenbei einiges über die Geschichte der Stadt vom Mittelalter bis in die Jetzt-Zeit.