Logo AWO Spandau mit Link zur Startseite

„Und raus bist du!“ - Lernen von Fuchs und Papagei

Wenn Annelie und Fridolin in die Kita kommen, werden sie jedes Mal freudig von allen begrüßt. Bei den beiden handelt es sich nicht etwa um 2 besonders beliebte Kita-Kindern, sondern um Handpuppen: der Füchsin Annelie und dem Papagei Fridolin. Die beiden sind die Maskottchen des Sprachförderprojekts „…und raus bist du!“. Einmal die Woche besuchen sie die Kinder der AWO-Kita „Zwergenwinkel“ – einer von rund 10 teilnehmenden Spandauer Kitas.

Los geht es mit einem Begrüßungslied für die Gäste, aber dabei bleibt es nicht. Es geht bunt zu in jeder Stunde mit Annelie und Fridolin. Jeder Termin steht unter einem bestimmten Thema – beispielsweise: Frühling, Familie oder auch Ernährung. Es wird Vorgelesen, Bücher werden zusammen angeschaut oder auch gemalt.

Zum Thema Frühling wurde eine Jahresuhr aus Papier gebastelt. Neben dem Frühling durften natürlich auch Sommer, Herbst und Winter nicht fehlen. Auf die Jahreszeiten-Uhr durften die Kinder dann ihren Geburtstag und ihren Namen schreiben. Der praktische Nebeneffekt: In Zukunft wissen alle ganz genau, wann wer Geburtstag hat.

Beim Thema Familie wurde mit Figuren gearbeitet. Mit denen sollten die Kleinen ihre Familien nachstellen. Durch offene Fragestellungen, wie: „Wer ist das?“ oder „wie sieht deine Familie aus“? wurden die Kinder dann zum freien Erzählen angeregt.

Das frühkindliche Sprachförderprogramm ist eine Kooperation zwischen dem Berliner „Sven Walter Institut“ (SWI), welches mit der Ausarbeitung des Konzepts und seiner Durchführung betraut wurde und der Spandauer Stadtbücherei.

Der Startschuss fiel vor rund eineinhalb Jahren und das Förderprogramm fand schnell großen Anklang. Im 14-tägigen Rhythmus gestartet, findet es auf Wunsch aller teilnehmenden Kitas seit vergangenen Herbst wöchentlich statt. Das Projekt besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Modulen - einmal für Kinder von 1-3 Jahren und einmal für die Altersgruppe 4-6 Jahren. In der Kita Zwergenwinkel besuchen Annelie und Fridolin folglich sowohl die Krippenkinder, als auch die Elementargruppe regelmäßig. Durch die gezielte sprachliche Förderung soll die Sprachkompetenz der Kinder ihrem Alter entsprechend nachweislich verbessert werden.

Im Rahmen des „…und raus bist du!“-Projekts verfügen beide Kita-Gruppen zudem über eine Bücherkiste, die sich sehr großer Beliebtheit erfreut – nicht nur während der Sprachgruppen-Stunden. Aus ihr können sich die Kleinen jederzeit bedienen und haben so stets Gelegenheit zum Schmökern.

Das Förderprogramm, angelegt auf 2 Jahre, läuft im Dezember dieses Jahres aus. Alle Projekt-Beteiligten äußerten jedoch bereits den Wunsch nach einer Verlängerung.

Zum „…und raus bist du!“-Sprachförderprojekt entstand auch eine Wander-Fotoausstellung. Anfang nächsten Jahres soll diese in der AWO-Kita Zwergenwinkel zu sehen sein – somit können dann auch Familie und Freunde nachempfinden, was die Kleinen, zusammen mit Fuchs und Papagei, gelernt haben.